Tag 3: Caribbean Feeling in den Bergen

Heute haben wir uns das erste mal in unseren Gesprächsgruppen getroffen. In dem alternativen Konfaunterricht werden wir in einer kleineren Gruppe das Motto näher und uns besser kennenlernen.

Am Nachmittag wurde es karibisch. Neben den angebotenen Workshops Specksteine bearbeiten und Traumfänger basteln, wurden Kokosnussbecher hergestellt.

Als es dunkel wird, startet dann unser Abendprogramm:

– Free Solo –

Während eines vorgetäuschten Spieleabends, werden die Konfis nach und nach aus dem Spiel gezogen. „Wanderschuhe und Regenjacke an“ heißt es dann. Vor der Tür mussten sie sich, ohne zu ahnen was auf sie zukommt, für den „dunklen“ oder „hellen“ Weg entscheiden.

Den ausgelegten Knicklichtern folgend, ging es dann durch Wald und Wiesen, mit einem Mutmachwort in der Tasche, bis zum Endpunkt. Hier warten die restlichen Teamer.

Nachdem sich die Aufregung gelegt hat, lasen wir uns in unserem Abendausklang in der Jurte nochmal die Mutmachworte vor. Sehr spät – um 0:05 Uhr – ging es dann ins Bett.